Ausstellung Verein Historisches Dorf Dahlewitz e.V. – 20 Jahre Engagement für Dahlewitz – Chronik-Denkmalschutz-Kultur

Gezeigt wird der Werdegang des Verein Historisches Dorf Dahlewitz e.V., von den Anfängen in den 1980er Jahren mit Frau Seidel bis zum heutigen Spektrum der Vereinsarbeit. Chronik – Wappen – Wasserturm – Bruno Taut – Gastronomie trifft Kultur – ein bunter Strauß unseres Wirkens. Die Ausstellung kann bei Veranstaltungen im Bürgerhaus und zu den Öffnungszeiten der Dahlewitzer Bibliothek besucht werden.

Wollen Sie mehr wissen?

Ausstellungseröffnung Verein Historisches Dorf Dahlewitz e.V. – 20 Jahre Engagement für Dahlewitz – Chronik-Denkmalschutz-Kultur

Einladung zur Ausstellungseröffnung Der Vorstand des Vereins Historisches Dorf Dahlewitz e.V. lädt Sie herzlich in das Dahlewitzer »Bürgerhaus Bruno Taut« (Großer Saal) zur Eröffnung unserer Ausstellung anlässlich unseres 20jährigen Vereinsjubiläums ein. Gezeigt wird der Werdegang, von den Anfängen in den 1980er Jahren mit Frau Seidel bis zum heutigen Spektrum der Vereinsarbeit. Chronik – Wappen – Wasserturm – Bruno Taut – Gastronomie trifft Kultur – ein bunter Strauß unseres Wirkens. Wir freuen uns, Sie am 04. Mai im »Bürgerhaus Bruno Taut« Dahlewitz, zu einem Abend mit anregenden Gesprächen bei Musik und einem kleinen Gläschen Sekt begrüßen zu dürfen.

Wollen Sie mehr wissen?

Ausstellung „Was macht Dahlewitz so anziehend?“

Einladung zur neuen Ausstellung im Dahlewitzer Bürgerhaus Bruno Taut Seit dem Dorffest am 23.09.2017 ist im Bürgerhaussaal die Ausstellung „Was Dahlewitz so anziehend macht“ zu sehen. Die Idee zur Ausstellung entstand durch den in der Sammlung des Vereins Historisches Dorf Dahlewitz e.V. befindlichen „Dahlewitzer Anzeiger“ aus dem Jahre 1932 der die Ansiedlung in Dahlewitz bewirbt. Und mit der Frage aus heutiger Sicht: „Dahlewitz macht zufrieden und glücklich?“- Wollten wir den darin angepriesenen Argumenten bis in unsere gegenwärtige Zeit nachspüren. Bereits 2012 hatten wir dazu aus den 26, von Dahlewitz „erfüllten Forderungen“ von damals einige herausgegriffen und betrachtet, wie es mit…

Wollen Sie mehr wissen?

Ausstellung – Bilder der Malgruppe „patina“

Einladung zur nächsten Ausstellung im Bürgerhaus Bruno Taut Dahlewitz Der Verein Historisches Dorf Dahlewitz e.V. freut sich die Ausstellung „Alles was wir lieben“ der Berliner Künstlerinnengruppe „patina“  vom 20.01.2017 bis 02.05.2017 im Bürgerhaus Bruno Taut Dahlewitz zeigen zu können. Der Name der Künstlerinnengruppe – „patina“ – weiblich, die natürliche oder künstliche Veredelung der Oberfläche – mag janusköpfige Bedeutung haben! Bezieht er sich doch auf die Ausführenden und ihre Kunstwerke gleichermaßen. Besuchszeiten: zu den Öffnungzeiten der Bibliothek Dahlewitz, bei Veranstaltungen und nach Vereinbarung über kontakt@historisches-dorf-dahlewitz.de.  

Wollen Sie mehr wissen?

Ausstellung „Schönheiten der Naturfotografie“ – Fotografien von Dr. Wilfried Dötzel

Schon in den 1950er, als kleiner Junge, hat Wilfried Dötzel durch die Vorbildwirkung seines Vaters mit der „Box“ bzw. mit der „Pouva-Start“ begonnen zu fotografieren. Damals war es zunächst die Schwarz—Weiß-, später die Dia- und Farbfotografie. Als Motive wählte er Reiseerlebnisse, Blumen, Landschaften und Portraits. Ab 1990 änderte sich die Aufnahmequalität durch die Anschaffung einer Spiegelreflexkamera. Durch den Besuch verschiedener Fotokurse in Berlin verbesserte er seinen fotografischer Blick und optimierte die Aufnahmetechnik. Seit 2012 kann sich der Zahnarzt im Ruhestand ganz auf die Fotografie konzentrieren. Die Erfahrung hat ihn gelehrt, dass sich morgens und abends, in der sogenannten „blauen Stunde“,…

Wollen Sie mehr wissen?

Ausstellung „Alte Taubenhäuser- und ihre Geschichten“

Alte Taubenhäuser und ihre Geschichten im Dahlewitzer Bürgerhaus Bruno Taut In diesem Jahr wollen wir durch den überregionalen Bezug der Themenwahl den Blick in die geschichtlichen Bezüge unserer Gemeinde in unsere Region weiten. Es ist uns gelungen, eine Ausstellung, die bereits an mehreren Stellen im Landkreis gezeigt wurden, nun auch in Dahlewitz zu präsentieren. Die Taubenhäuser unserer Region. Gezeigt werden Fotos und Texte von Hiltrud und Carsten Preuß. Von den fast 60 heute noch erhaltenen Taubenhäusern im Landkreis Teltow-Fläming befinden sich die meisten im südwestlichen Bereich unseres Landkreises, wo zahlreiche Orte Taubenhäuser besitzen. Bei uns im Nordteil des Landkreises konzentrieren…

Wollen Sie mehr wissen?

Ausstellungseröffnung „Du bist schön!!!“ Fotografien von Frank Blum

Der Hobbyfotograf Frank Blum, Jahrgang 1960, lebt nun seit mehr als zehn Jahren in Dahlewitz. Den gebürtigen Niedersachsen verschlug die Liebe nach Dahlewitz und er ist seitdem mit dem Ort und dem Land Brandenburg eng verbunden. Zur Fotografie kam Frank Blum in seiner Jugend mit seiner ersten – noch analogen – Spiegelreflexkamera. Nach längerer Pause nahm er sein Hobby vor mehr als 10 Jahren wieder auf, nunmehr im Zeitalter der digitalen Fotografie. In seiner Freizeit zieht er mit der Kamera durch das Land und versucht Momente, Stimmungen und Objekte fotografisch festzuhalten. Immer noch in der Experimentierphase bearbeitet er im Nachhinein…

Wollen Sie mehr wissen?

Ausstellung – „Du bist schön!!!“ Fotografien von Frank Blum

Der Hobbyfotograf Frank Blum, Jahrgang 1960, lebt nun seit mehr als zehn Jahren in Dahlewitz. Den gebürtigen Niedersachsen verschlug die Liebe nach Dahlewitz und er ist seitdem mit dem Ort und dem Land Brandenburg eng verbunden. Zur Fotografie kam Frank Blum in seiner Jugend mit seiner ersten – noch analogen – Spiegelreflexkamera. Nach längerer Pause nahm er sein Hobby vor mehr als 10 Jahren wieder auf, nunmehr im Zeitalter der digitalen Fotografie. In seiner Freizeit zieht er mit der Kamera durch das Land und versucht Momente, Stimmungen und Objekte fotografisch festzuhalten. Immer noch in der Experimentierphase bearbeitet er im Nachhinein…

Wollen Sie mehr wissen?

Ausstellung – “Licht” Werke von Jana Kretschmer

Zur Malerin: Jana Kretschmer, 1966 in Suhl geboren und in Goldlauter aufgewachsen, malte und zeichnete von Klein an sehr gern. Bleibende Eindrücke hinterließen bei ihr schon die Kunstlehrerin in den ersten Schuljahren und später auch die Freundin ihrer Oma, die Malerin und Restauratorin war und in Halle / Burg Giebichenstein an der Kunsthochschule unterrichtete. Von Ihr bekam Jana Kretschmer viele Tipps. In Schmalkalden studierte sie dann an der Pädagogischen Fachschule für Kindergärtnerinnen. Hier war der Kunstunterricht ebenfalls eine Quelle der Inspiration und brachte viele Anregungen zum Zeichnen. In dieser Zeit begann sie auch, auf Reisen in Ermangelung eines Fotoapparates, Eindrücke…

Wollen Sie mehr wissen?