Neue Schule,
Bahnhofstraße

Im April 1985 feierten Lehrer und Schüler mit den Eltern und den kommunalen Vertretern die fertig gestellte, neue, 10-klassige POS (Polytechnische Oberschule) in der Bahnhofstraße 63. Im Dezember 1985 konnte die Sporthalle für die künftigen Nutzer übergeben werden. Seitdem nutzen nicht nur die Schüler die vielfältigen Möglichkeiten, sondern durch die einzigartige Ausstattung mit einer Spiegelwand konnten nun auch ein Ballettschulunterricht in Dahlewitz angeboten werden. Dazu kommt ein dicht gedrängtes Trainings- und Wettkampfprogramm des außerschulischen Sportes des Blau Weiß Dahlewitz e.V. in mehreren Sparten.

Als weithin sichtbare schulische Besonderheit wurde am 18. März 1986 die Sternwarte eingeweiht. Bis 2003 konnte auch der durch die „Wendezeit“ ins Stocken geratene Planetariumsanbau mit Gemeindemitteln fertig gestellt werden und seit August 2005 mit einem kleinen Projektor auch als solches für Vorführungen genutzt werden.

Seit einigen Jahren bietet der Verein Schul- und Volkssternwarte Dahlewitz e.V. ein reichhaltiges Bildungs- ­und Erlebnisprogramm für Schüler und alle weiteren Interessierten an.
Im Jahr 2007 ist die Grundschule in den Ortsteil Mahlow umgezogen und die Gesamtschule Dahlewitz wurde am Ende des Schuljahres 2006/2007 aufgelöst.
Heute lernen die Schüler der Tschäpe-Schule am Standort Dahlewitz.

Quelle:
Materialsammlung des Vereins Historisches Dorf Dahlewitz e.V.

Kommentare sind geschlossen